Kaufmann/-frau im E-Commerce

Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce ist ein dreijähriger kaufmännischer dualer Ausbildungsberuf und endet mit der Abschlussprüfung vor der IHK.

Im Rahmen der Ausbildung werden Online-Vertriebskanäle mit dem Ziel der Kundengewinnung und -bindung ausgewählt, bewirtschaftet, bewertet und optimiert. Kaufleute im E-Commerce messen und analysieren, wie sich ihre Kunden an verschiedenen Online-Kontaktpunkten verhalten und beobachten den Kunden während und nach der Kaufentscheidung. Durch die Auswertung über das Online-Nutzerverhalten leiten sie kennzahlengestützt Empfehlungen für eine Optimierung des Sortiments- und Service-angebotes ab.  Sie beachten hierbei die Regelungen des Wettbewerbs- und Urheberrechts und sind mit den aktuellen Regelungen zum Datenschutz vertraut.  Kaufleute im E-Commerce sind damit an der Schnittstelle von IT, Controlling, Beschaffung, Logistik, Marketing und Vertrieb tätig.

Informationsfilm Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce - IHK Frankfurt am Main

  • Wir unterrichten in Teilzeit an zwei Tagen in der Woche
  • Die Schüler*innen erhalten die Möglichkeit im Differenzierungsbereich unternehmensbezogene Prozesse mit Hilfe eines Warenwirtschaftssystems und einer Shop-lösung zu simulieren.
  • Die Schüler*innen haben je nach Eingangsvoraussetzung die Möglichkeit, einen Englischkurs zur Erlangung der FOS-Reife zu besuchen  oder  während und/oder nach ihrer Berufsausbildung Studienangebote der Fachschule für Wirtschaft am dbb wahrzunehmen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Fachschule für Wirtschaft.
  • Wir bieten jährlich berufsbezogene Exkursionen an.
  • Es besteht die Möglichkeit für unsere Schüler*innen mehrwöchige Auslandspraktika über Erasmus + durchzuführen.
  • Es finden jährliche Kooperationsgespräche mit den Ausbildungsbetrieben statt.
  • Wir arbeiten in einem festen Lehrerteam.

1. Ausbildungsjahr

LF1 Das Unternehmen präsentieren und die eigene Rolle mitgestalten

LF2 Sortimente im Online-Vertrieb gestalten und die Beschaffung unterstützen

LF3 Verträge im Online-Vertrieb anbahnen und bearbeiten

LF4 Wertströme erfassen, auswerten und beurteilen

LF5 Rückabwicklungsprozesse und Leistungsstörungen bearbeiten
 

2. Ausbildungsjahr

LF6 Servicekommunikation kundenorientiert gestalten

LF7 Online-Marketing-Maßnahmen umsetzen und bewerten

LF8 Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
 

3. Ausbildungsjahr

LF9 Online-Vertriebskanäle auswählen

LF10 Online-Vertrieb kennzahlengestützt optimieren

LF11 Gesamtwirtschaftliche Einflüsse bei unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigen

LF12 Berufsbezogene Projekte durchführen und bewerten


Die oben genannten Lernfelder sind den berufsbezogenen Unterrichtsfächern zugeordnet:

Wirtschafts- und Sozialprozesse (Lernfelder 1, 5, 11 und 12)

Geschäftsprozesse im E-Commerce (Lernfelder 2, 3, 6, 7 und 9)

Steuerung und Kontrolle (Lernfelder 4, 8 und 10)

Fächer/Stundentafel

Unterrichtsstunden

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

Berufsbezogener Bereich

Wirtschafts- und Sozialprozesse

80

40

120

Geschäftsprozesse im

E-Commerce

240

180

120

Steuerung und Kontrolle

40

60

80

Fremdsprachliche Kommunikation

40

80

Differenzierungsbereich

40

80

80

Berufsübergreifender Lernbereich

Deutsch/Kommunikation

40

Religionslehre

40

Sport/Gesundheitsförderung

40

Politik/Gesellschaftslehre

40

Der Berufsabschluss wird mit Bestehen der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold erlangt.

Wenn Sie bereits über den schulischen Teil der Fachhochschulreife verfügen, erwerben Sie mit Ihrer Ausbildung die volle Fachhochschulreife.

Der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) kann erworben werden, wenn die notwendigen Kenntnisse im Fach Englisch nachgewiesen werden und der Berufsschulabschluss mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0 erworben wird.

Die Termine der schriftlichen Prüfungen bei der IHK werden bundeseinheitlich festgelegt.

Die Abschlussprüfung besteht aus vier schriftlichen und einem mündlichen Prüfungsbereich:

Teil 1 (zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres)

Sortimentsbewirtschaftung und Vertragsanbahnung, schriftlich

Teil 2 (Am Ende des 3.  Ausbildungsjahres)

Geschäftsprozesse im E-Commerce, schriftlich

Kundenkommunikation im E-Commerce, schriftlich

Wirtschaft- und Sozialkunde, schriftlich

Fachgespräch zu einem projektbezogenen Prozess im E-Commerce basierend auf einem Report, mündlich

Die Auszubildenden am dbb haben die Möglichkeit während und/oder nach ihrer Berufsausbildung Studienangebote der Fachschule für Wirtschaft am dbb wahrzunehmen. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Fachschule für Wirtschaft.

Ansprechpartner

Andrea Bökamp

+49 5231 / 608-400
+49 5231 / 608-460
boe@dbb-detmold.de