Eine Positivtestung auf COVID-19 in einer Klasse - Aufruf zum Maske tragen

24.09.2020

 

Konsequentes Tragen von Masken im Unterricht

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studierende, liebe Eltern,

es gibt einen positiv-getesteten Corona-Fall an unserer Schule. Diesmal in einer Zeit, in der es die Maskenpflicht von Seiten des Schulministeriums nicht mehr gibt. Dies führt dazu, dass das Gesundheitsamt als Maßnahme die gesamte Klasse mit allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Lehrerinnen und Lehrern in Quarantäne schickt, da die Schutzfunktion der Mund-Nase-Bedeckung nicht mehr gegeben ist.

Dies betrifft jetzt ca. 30 Personen, die sich in häuslicher Quarantäne von ihren Familien isolieren müssen, die nicht mehr gemeinsam in der Familie essen können, die keine Freunde mehr treffen, die alleine zuhause lernen müssen, die nicht zum Sport können, die nicht mehr arbeiten können, die eine Gefahr für Eltern, Geschwister oder andere Verwandte darstellen, die nicht mehr zur Fahrschule gehen können, die pflegebedürftige Angehörige nicht mehr versorgen können, die ihre Kinder nicht mehr sehen, …

Diese Liste könnte man noch weiter fortsetzen. Würden wir durchgängig freiwillig Masken tragen, wären von der Quarantäne, so wie in der Anfangszeit des Schuljahres, vielleicht nur die vier Sitznachbarn betroffen gewesen.

Da sicherlich keiner von den Schülerinnen und Schülern gerne in Quarantäne gehen möchte und dies auch für die Lehrerinnen und Lehrer gilt, bitten wir alle Schülerinnen und Schüler, um das konsequente Tragen von Masken im Unterricht, damit wir das Schuljahr im Präsenzunterricht und hoffentlich ohne Corona durchführen können.

Wir müssen im Unterricht Maske tragen. Wir appellieren an Ihr Verantwortungsbewusstsein und Verständnis. In den ersten zwei Wochen, in denen es Pflicht war, hat es gut funktioniert. Natürlich wird es dann auch wieder Maskenpausen geben. Bitte helfen Sie mit, dass wir am DBB den Präsenzunterricht als Regelunterricht halten können. Dafür brauchen wir anwesende Kolleginnen und Kollegen und Sie als Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit Maske.

 

Dr. Jörg Weber, Schulleiter                                    Matthias Keiser, stv. Schulleiter

 

 

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder, sehr geehrte Eltern,

an unserer Schule hat es eine Positivtestung auf COVID-19 im Lehrerkollegium gegeben. Die Kontaktpersonen sind auf Seiten der Schülerschaft und des Kollegiums durch das Gesundheitsamt ermittelt und in häusliche Quarantäne versetzt worden. Durch die personellen Ausfälle kommt es in der Unterrichtsorganisation zu Vertretungen und ggfs. auch Stundenausfällen in dieser Woche und ggfs. auch in der Folgewoche. Bei Klassen, die mit digitalen Geräten ausgestattet sind, wird es im Vollzeit-, im Fachschul- und im Berufsschulbereich zu Formen des Distanzlernens im häuslichen Umfeld der Schülerinnen und Schüler mit Videokonferenzen oder Distanzaufgaben kommen. Bitte entschuldigen Sie die organisatorischen Änderungen und unterstützen Sie die Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden.

Update vom 17.09.2020 - Alle Kontaktpersonen in Lippe sind negativ durch das Gesundheitsamt des Kreises Lippe getestet worden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Ihre Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer.

Ihre Schulleitung