Dietrich Bonhoeffer - der Namensgeber der Schule

Die kaufmännische Berufsschule in Detmold ist seit 1978 selbständig und trägt seit 1987 den Namen von Dietrich Bonhoeffer.

25 Jahre nach seiner Hinrichtung ehrte die Stadt Detmold Dietrich Bonhoeffer mit einem Straßennamen. Weitere 17 Jahre später nahm die Kaufmännische Berufsbildende Schule in Detmold den Namen Bonhoeffers an und gedachte dem Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus am 10. September 1988 in einer Feierstunde.

Dietrich Bonhoeffer ist am 9. April 1945 - 29 Tage vor Ende des "Dritten Reichs" 39-jährig von den Nazis im Konzentrationslager Flossenbürg als Widerstandskämpfer ermordet worden.

Der Name Dietrich Bonhoeffer ist deshalb mehr als Dekoration. Er ist Anspruch und Verpflichtung zugleich.