Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement führen organisatorische und kaufmännisch­verwaltende Tätigkeiten aus. Sie erledigen z.B. den Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine, bereiten Sitzungen vor und organisieren Dienstreisen. Auch unterstützen sie die Personaleinsatzplanung und kaufen externe Dienstleistungen ein. Zudem betreuen sie Kun­den, wirken an der Auftragsabwicklung mit, schreiben Rechnungen und überwachen Zahlungseingän­ge. Im öffentlichen Dienst unterstützen sie Bürger/innen z.B. bei der Antragstellung, klären Anliegen und Zuständigkeiten und wirken an der Aufstellung des Haushalts­ oder Wirtschaftsplanes mit.

• Unterricht im Klassenverband

• Dreijähriger Bildungsgang, Verkürzung möglich

• Unterricht im Teilzeitmodell 12:12:12 (2 Berufsschultage)

• Aktive Mitarbeit in Fachprüfungsausschüssen der IHK

• Zusatzqualifikation in Englisch möglich (TOEIC-Test)

• Erweiterung der Fachkompetenz durch Differenzierungsangebot

• Laufender inhaltlicher und pädagogischer Gedankenaustausch im Bildungsgang

 

Stundenverteilung ab Schuljahr 2021/22

 

Ausbildungsjahr

Jahresstunden

Berufsbezogener Bereich

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

Büroprozesse (BP)

120

80

120

Geschäftsprozesse (GP)

160

120

80

Steuerung und Kontrolle (SK)

80

160

Englisch (EN)

 

40

40

Berufsübergreifender Bereich

Deutsch/Kommunikation (DE)

 

40

40

Politik/Gesellschaftslehre (PK)

40

 

40

Religionslehre (RL)

80

   

Sport/Gesundheitsförderung (SP)

 

80

 

Differenzierungsbereich

Informationswirtschaft (IW_D)

80

   

Navision (GP_D)

 

40

 

Zusatzangebot Englisch (TOEIC)

80

80

Der Berufsschulabschluss ist dem Sekundarabschluss I (Hauptschulabschluss nach Klasse 10) gleichwertig. Mit dem Berufsschulabschluss erwerben Schülerinnen und Schüler den Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife), wenn sie eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 erreichen und die IHK-Abschlussprüfung bestanden haben. Die für die Fachoberschulreife notwendigen Englischkenntnisse werden im Rahmen des Berufsschulunterrichts erworben.

In der Unterstufe bieten wir mit dem Differenzierungsfach „Informationswirtschaft“ eine intensive Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Teil 1 an. In der Mittelstufe erwerben die Auszubildenden im Differenzierungsbereich ein Zertifikat im Programm „Navision“. Außerdem können sie sich in der Unter- oder Mittelstufe für einen zusätzlichen Englisch-Kurs anmelden, der auf die TOEIC-Prüfung vorbereitet.

Der Berufsabschluss wird mit Bestehen der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold erlangt.

Ansprechpartnerin

Ines Schüttler

+49 5231 / 608-400
+49 5231 / 608-460
sct(at)dbb-detmold.de